Molekulares Krebsforschungszentrum - Vernetzung und Forschung im Verbund

Das Molekulare Krebsforschungszentrum (MKFZ) ist ein Forschungszentrum mit Schwerpunkt molekulare Onkologie. Es unterstützt dabei, ein wissenschaftlich attraktives Umfelde für hochkarätige Forschung im Bereich der Onkologie zu schaffen. Dies geschieht unter anderem durch integrative Vernetzung der klinischen und experimentellen Krebsforschung an der Charité und außeruniversitären Forschungszentren im Berliner Raum in Verbundprogrammen, z.B. Sonderforschungsbereiche, Transregios, Graduiertenkollegs, Schwerpunktprogramme, Forschergruppen, klinischen Forschergruppen, EU-integrated Projects. Auch der wissenschaftliche Nachwuchs wird im MKFZ gefördert.
Informieren Sie sich über die beteiligten Kliniken und Institute, die wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte der einzelnen Forschungsgruppen sowie die geplanten Veranstaltungen, Tagungen oder Ausschreibungen und Preise.

Hinweis für Patientinnen und Patienten

Das Molekulare Krebsorschungszentrum - MKFZ ist eine zentrale Forschungseinrichtung für den Bereich der molekularen Krebsforschung an der Charité. Für Fragen rund um die molekularonkologische Forschung sind wir gern für Sie da.
Falls Sie als Patientin oder Patient beispielsweise eine Zweitmeinung zu einer hämatologisch-onkologischen Erkrankung einholen möchten oder weitere Fragen in Hinblick auf Behandlungsmöglichkeiten haben, wenden Sie sich bitte an die Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie unter der Rufnummer +49 30 450 553 219. Vielen Dank.

Sie finden das Molekulare Krebsforschungszentrum am Campus Virchow-Klinikum