Die Sessions werden einerseits drängenden und klinisch höchstrelevanten Themen wie z.B. „Treatment approaches in lymphoma and in solid cancers“, „Cancer immunotherapy“ and „Assessing and predicting treatment responses“ sowie andererseits technisch orientierten, innovativen Themenfeldern wie „New technologies“ und „Biomedical engineering“ gewidmet sein. Wie aus den Sessions ersichtlich ist, werden klinisch-translationale Themen mit grundlagenorientierten sowie technischen Feldern im Rahmen der Konferenz zusammengebracht, was das übergreifendes Themenspektrum der Konferenz wiederspiegelt und daher TeilnehmerInnen aus dem naturwissenschaftlichen sowie dem klinischen Bereich in Berlin versammeln wird.