Wissenschaftliche Ausrichtung der Konferenz

“...In Cancer” ist eine langjährige Konferenzreihe, die seit fast 10 Jahren in Berlin stattfindet. Die Konferenz ist als ein kleineres, integratives Forum mit hervorragenden Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Bereichen der Krebsforschung und Krebstherapie konzipiert.

Sie befinden sich hier:

„Yin und Yang“

Das „Yin und Yang“ beschreibt die übergreifende Idee, dass viele biologische Aspekte im Zusammenhang mit Krebs, abhängig von der Dosis, dem Timing oder dem Kontext entgegengesetzte Folgen haben können. Dadurch arbeiten sie manchmal komplementär, antagonistisch, oder reflektieren aberrante Übergänge zwischen zwei sonst inkompatiblen Zuständen (z.B. „Quiescence and Stemness; „Tumor-controlling vs. tumor-promoting“ und „Metastasis vs. dissemination“). Es wird nicht erwartet, dass jeder eingeladene Sprecher und jedes eingereichte Abstrakt an diesem Konzept festhält. Es wird aber sehr begrüßt, wenn Vorträge und Poster sich an dieser Idee von „Yin und Yang“ orientieren. Am Ende möchten wir alle über verschiedene Forschungsgebiete hinweg voneinander lernen und uns durch neue Ideen und Konzepte anregen lassen bzw. Teilnehmer dazu ermutigen, neue transdisziplinäre Wege in der eigenen Forschung zu gehen.